Abendmahl mit Kindern

Wussten Sie, dass die Synode unserer Landeskirche schon 1979 beschlossen hat, Kinder grundsätzlich zum Abendmahl zuzulassen? Das ist nun viele Jahre her. In wenigen Gemeinden ist es aber bisher umgesetzt worden. Seit 2003 versuchen wir das in Selsingen. Denn wir stellen fest: Es gibt immer weniger Verständnis für den Sinn des Abendmahls.

Deswegen wollen wir bei den Kindern anfangen. Schon Kinder können einen Zugang zum Abendmahl finden, es lieb gewinnen für ihr Leben und so die Gemeinschaft der Getauften leben und erleben. Bisher galt die Konfirmation als Voraussetzung zur Zulassung zum Abendmahl. Im Konfirmandenunterricht bekamen Jugendliche Unterweisung über Sinn und Bedeutung des Abendmahls.

In den letzten Jahren ist die Einsicht aber dafür gewachsen, dass nicht die Konfirmation, sondern die Taufe zum Abendmahl berechtigt. dass Kinder nicht nur durch Wissensvermittlung, sondern besser durch Erfahrung in das Geheimnis des Abendmahls hinein wachsen. denn Geheimnisse soll man nicht begreifen, sondern erleben. Deswegen hat der Kirchenvorstand beschlossen: Wir wollen getaufte Kinder zum Abendmahl einladen.

Herzlich willkommen!